Zum Hauptinhalt springen

ADHS im Erwachsenen Alter 

ADHS ist nicht nur im Kindes- und Jugendalter ein großes Problem. Auch für viele Erwachsene spielt diese Diagnose eine große Rolle (Prävalenz im Erwachsenenalter 2,5%-4,7%). Häufig ist die Problematik jedoch hinter anderen Störungen (Ängste, Despressionen Sucht) verborgen. Das Seminar will dafür sensibilisieren, diese Problematik zu erkennen und geeignete diagnostische und therapeutische Schritte einzuleiten. Schwerpunkt des Seminares ist es, in der konkreten therapeutischen Arbeit bewährte Therapiemöglichkeiten zu vermitteln. Dazu werden Methoden aus der klassischen Verhaltenstherapie und der Akzeptanz- und Commitment- Therapie, einer der interessantesten neuen Entwicklungen der kognitiven Verhaltenstherapie, dargestellt. Auch Möglichkeiten einer medikamentösen Behandlung werden dargestellt. Die Teilnehmer sind ausdrücklich dazu eingeladen eigene Fälle und Fragen zur Problematik einzubringen.

ADHS im Erwachsenen Alter 

ADHS ist nicht nur im Kindes- und Jugendalter ein großes Problem. Auch für viele Erwachsene spielt diese Diagnose eine große Rolle (Prävalenz im Erwachsenenalter 2,5%-4,7%). Häufig ist die Problematik jedoch hinter anderen Störungen (Ängste, Despressionen Sucht) verborgen. Das Seminar will dafür sensibilisieren, diese Problematik zu erkennen und geeignete diagnostische und therapeutische Schritte einzuleiten. Schwerpunkt des Seminares ist es, in der konkreten therapeutischen Arbeit bewährte Therapiemöglichkeiten zu vermitteln. Dazu werden Methoden aus der klassischen Verhaltenstherapie und der Akzeptanz- und Commitment- Therapie, einer der interessantesten neuen Entwicklungen der kognitiven Verhaltenstherapie, dargestellt. Auch Möglichkeiten einer medikamentösen Behandlung werden dargestellt. Die Teilnehmer sind ausdrücklich dazu eingeladen eigene Fälle und Fragen zur Problematik einzubringen.
28.02.24 00:21:45