Zum Hauptinhalt springen

Musik als Türöffner
Konzepte für das Musizieren und Musik erleben ohne Vorkenntnisse für Menschen mit Beeinträchtigungen

Im Vordergrund steht das Klangerlebnis und das Entdecken neuer musikalischer Möglichkeiten.
Wie kann man Teilnehmer in einem Ensemble zusammenbringen und welche Instrumente sind für wen geeignet? Wie kann ich individuelle musikalische Fähigkeiten aufbauen?
In diesem Kurs wird nicht nur mit westlicher Musik gearbeitet, sondern auch mit Instrumenten und Stilelementen aus der internationalen Folklore.
In diesem Kurs wird unter anderem gezeigt wie man anhand verschiedener Techniken rhythmische, melodische und harmonische Basiskompetenzen aufbauen kann und dabei auf die individuellen Fähigkeiten eingeht.
Als Hilfsmittel dienen hierbei z.B. eine rhythmische Lautsprache (angelehnt an die traditionelle indische Konnakol-Methode), spezielle Konzepte für ein vereinfachtes Akkordspiel mit Ukulelen oder Gitarren, Bewegung zur Musik, Body-Percussion und Instrumente mit meditativen Klangeigenschaften.
Auf dem Plan stehen sowohl das einfache Musizieren mit Liedern die man kennt, als auch meditative Klänge und Improvisation. Die ersten 1,5 Tage experientieren die Mitarbeiter:innen für sich. Nach der Kaffeepause darf jede:r Teilnehmer:innen eine:n Klient:in einladen, sodass das Erlernte gleich gemeinsam ausprobiert werden kann.

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Dienstag, 19. November 2024
    • 09:00 – 16:00 Uhr
    • Bewegungsraum
    1 Dienstag 19. November 2024 09:00 – 16:00 Uhr Bewegungsraum
    • 2
    • Donnerstag, 21. November 2024
    • 09:00 – 16:00 Uhr
    • Bewegungsraum
    2 Donnerstag 21. November 2024 09:00 – 16:00 Uhr Bewegungsraum

Musik als Türöffner
Konzepte für das Musizieren und Musik erleben ohne Vorkenntnisse für Menschen mit Beeinträchtigungen

Im Vordergrund steht das Klangerlebnis und das Entdecken neuer musikalischer Möglichkeiten.
Wie kann man Teilnehmer in einem Ensemble zusammenbringen und welche Instrumente sind für wen geeignet? Wie kann ich individuelle musikalische Fähigkeiten aufbauen?
In diesem Kurs wird nicht nur mit westlicher Musik gearbeitet, sondern auch mit Instrumenten und Stilelementen aus der internationalen Folklore.
In diesem Kurs wird unter anderem gezeigt wie man anhand verschiedener Techniken rhythmische, melodische und harmonische Basiskompetenzen aufbauen kann und dabei auf die individuellen Fähigkeiten eingeht.
Als Hilfsmittel dienen hierbei z.B. eine rhythmische Lautsprache (angelehnt an die traditionelle indische Konnakol-Methode), spezielle Konzepte für ein vereinfachtes Akkordspiel mit Ukulelen oder Gitarren, Bewegung zur Musik, Body-Percussion und Instrumente mit meditativen Klangeigenschaften.
Auf dem Plan stehen sowohl das einfache Musizieren mit Liedern die man kennt, als auch meditative Klänge und Improvisation. Die ersten 1,5 Tage experientieren die Mitarbeiter:innen für sich. Nach der Kaffeepause darf jede:r Teilnehmer:innen eine:n Klient:in einladen, sodass das Erlernte gleich gemeinsam ausprobiert werden kann.
17.07.24 21:56:12